Lobe den Herrn, meine Seele,

und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.

Psalm 103,2

Endlich Sommer: Kinder und Familien ziehen zum Schwimmbad, man trifft sich zum Eisessen, es gibt Kuchen mit frischen Erdbeeren, auf den Beeten im Garten grünt und blüht es, die Abende sind lang, hell und mild, es riecht nach frisch gemähtem Gras, Licht scheint durch schaukelnde Zweige und malt Schattenmuster auf die Wiese. Katzen räkeln sich in der Sonne. Die Zeit dehnt sich herrlich aus. Es scheint mehr davon zu geben. Unter Licht und Wärme des Sommers leben wir auf. Und wenn es nicht zu viel davon gibt, dann ist auch ein Sommerregen herrlich erfrischend. Nach dem Regen werden Gartentisch und Stühle abgewischt und man setzt sich wieder in die Sonne.
„Lobe den HERRN, meine Seele“ wenn es uns gut geht, dann stellen sich unwillkürlich Lieder ein. Und die Dankbarkeit über das Geschenk und Wunder des Lebens will aus unserer Seele strömen. „Ich danke dir, mein Gott für all das Gute in meinem Leben.“


Claudia Knepper

 

 

 

Tägliche Gebete der Bruderschaft Taizé in Frankreich

Kontakt:

Kirchschulstr. 5

08412 Werdau

 

Tel.: 03761 3719

Fax: 03761 887871

E-Mail: kg.langenhessen

(at)evlks.de